Tipp für Blogger: GuteFrage.net

Hey Leute! 😀
Also ich hatte vor ein paar Monaten mal in einem Forum gelesen, dass wenn man auf GuteFrage.net Fragen beantworten und den Link zum eigenem Blog da lässt, viele Besucher bekommt. Das sollte man natürlich nur machen, wenn der Blog (oder ein Post) zum Thema passt. 😉
Ich habe das mal ausprobiert und es klappt wirklich. Ich habe vor ungefähr einem Monat, zwei Fragen über Fotografie beantwortet und den Link zum Blog als Beispiel da gelassen. Insgesamt habe ich dadurch über 40 Aufrufe bekomme und der Link ist da noch weiterhin online.

Ich habe für die 2 Antworten Insgesamt vielleicht 15 Minuten Zeit gebraucht und dafür min. 40 Aufrufe bekommen. Ich finde, damit kann man gut leben.
Bei GuteFrage.net gibt es diese schöne “Expertenthemen”-Funktionen. Die “Expertenthemen”-Funktionen, ist  etwas wo man eingibt von welchen Themen man Ahnung hat. Wenn man Blogger ist, sollte man natürlich dort die Themen eintragen, worum der Blog handelt. Immer, wenn es neue Fragen zu den Expertenthemen gibt, wird eine E-Mail rausgeschickt. Das vereinfacht das ganze nochmal.
Und es ist ja nicht so, dass man darum spammt um neue Besucher zu bekommen. 😀
Im Gegenteil, meistens kann man den Fragenstellern dadurch sogar noch helfen. Außerdem sind die Besucher interessiert an dem Thema und kommen nicht zufällig auf die Seite.
Meine Empfehlung: Einfach mal auf GuteFrage.net nach gucken, ob es über das  Blogthema/Postthema Fragen auf GuteFrage.net gibt. (Was wahrscheinlich so sein wird.) Wenn es so ist, nett auf die Fragen antworte und zum Blog bzw. Post verweisen. Nach einer Zeit sollten man nachgucken, wie viele Leute dadurch auf den Blog gelangt sind. (Nachsehen wie die Aufrufe zu standen kommen, ist z.B möglich, wenn man seinen Blog bei Blogspot gehostet hat. Wenn nicht dann z.B über Statscounter.) Und dann sollte man sich überlegen, ob sich der Zeitaufwand damit rechtfertigen lässt. Wenn es so ist, sollte man weiter auf GuteFrage.net antworten. Wenn nicht, dann eben nicht.
xoxo Diina ♥’

One thought on “Tipp für Blogger: GuteFrage.net

Leave your comment