Vorurteile gegen Waldorfschüler

Vorurteile über Waldorfschüler kennt doch jeder, oder nicht?
Ich habe mal ein paar Vorurteile aufgelistet um ein bisschen aufzuklären, was es damit auf sich hat.
Vorsicht: Dieser Post enthält Ironie und Sarkasmus. Also nicht alles ernst nehmen! 🙂

Waldorfschüler pflanzen den ganze Tag Bäume
Natürlich. Bäume pflanzen ist neben dem Bloggen mein liebstes Hobby. 😉
Wir reden auch noch mit Bäumen, umarmen und heiraten sie.
Hallo, ich heiße Diina und haben ein Baumfetisch. ^-^ So ein Outing ist ja gar nicht so schwer, wie ich dachte. o:
Aber ich glaube, die mit ihren Kleingärten nebenan schöpfen Verdacht!
Aber wer weiß, vielleicht lasse ich mich zu einem Baum umoperieren? Vielleicht bin ich auch schon ein Baum? Vielleicht bist du auch einer? Vielleicht sind wir alle Bäume und wissen es nur noch nicht?
Oh my gosh :O

Das sind alles übertriebene zurückgebliebene Ökos
Yeees. Ich wasche meine Haare nicht, trage keinen BH, halte das Internet für eine Verschwörung (da ich ja auch gar keinen Blog habe) und trage nur Baumwolle in naturtönen. Immer doch.
Jetzt mal ernsthaft: Wir haben ein paar Ökos auf der Schule, aber sind nicht auf jeder Schule welche?
Ich habe nicht gegen Ökos, es kann ja jeder so sein wie er möchte. Aber zu behaupten, dass auf einer Waldorfschule nur Ökos sind, ist einfach nur Schubladendenken.

Waldorfschüler tanzen ihren Namen.
Nein. Das was ihr mit “Namen tanzen” meint, heißt Eurythmie und ist so gesehen Ausdruckstanz. Man könnte damit auch seinen Namen tanzen, aber wir stellen so zum Beispiel Lieder oder Gedichte da. Es kann sein, das irgendein Lehrer wirklich mal die Klasse dazu aufgefordert hat, seinen Namen zu tanzen, aber wenn dann als Spiel. Eurythmie ist weitaus komplexer, als seinen Namen zu tanzen.
Aber ehrlich gesagt: Kein Waldorfschüler, den ich kenne mag Eurythmie und würde es freiwillig tanzen. 😀

Waldorfschüler machen kein richtiges Abitur
Wir müssen auch die Zentralen Prüfungen machen. Statistisch gesehen schaffen sogar mehr Waldorfschüler ihr Abitur als Gymnasiasten. ^.^

Total die Sekte!
Jeden morgen gibt es eine Gehirnwäsche und danach werden wir in unserer eigenen Scientology Kirche an ein E-Meter angeschlossen. 😉

Habt ihr nicht manche Fächer nicht?
Wir haben Epochenunterricht. ^-^ Aber so gesehen, haben wir alle Fächer wie andere Schulen auch + ein paar andere Fächer wie Eurythmie, Schreinern und so.

Keine Noten
Ja, das stimmt wirklich. Wir bekommen bis zur 10. Klasse keine Noten, sondern sehr detalierte Bewertungen.
Aber ob da jetzt “6 – ungenügend” oder “Schlecht, bitte übe mehr!” steht, ist doch egal, oder?

Kein Unterricht & man darf machen was man will
Falsch! Wie kann man so was bitte denken? o.O Wir haben auch Unterricht und dürfen auch nicht machen was wir wollen. Der Unterricht ist individueller, man übt dann halt das, was man noch nicht kann. Wir dürfen im Unterricht zum Beispiel auch was trinken, wofür mich manche meiner alten Lehrer umgebracht hätten.

Nur was für Reiche
Keiner aus meiner Klasse ist wirklich reich. Unsere Eltern zahlen nur etwas monatlich, weil die Schule nicht komplett vom Staat finanziert wird.
Ich finde, dass sich die Vorurteile “alles Ökos” und “alles Reiche” schon widersprechen. 😀

Habe ich irgendwelche Vorurteile vergessen? 😀 Schreibt’s in die Kommentare und ich gehe darauf ein! 🙂

Bild: Tumblr.com

4 thoughts on “Vorurteile gegen Waldorfschüler

Leave your comment